EnEV 2016

EnEV erhöht Energie Standard ab 2016!

Seit dem 01.01.2016 gelten erhöhte energetische Standards für Neubauten – die sog. EnEV 2016. Vorweggenommen - eine EnEV 2016 gibt es nicht. Seit 2002 ist die Verordnung mehrfach novelliert worden – die letztmalige Änderungsnovelle ist in der Öffentlichkeit als EnEV 2016 bekannt.

Im Vergleich zur EnEV 2014 beinhaltet die EnEV 2016 eine nochmalige Verschärfung der Anforderungen an Neubauten. Das bedeutete eine Reduzierung des Primärenergiebedarfs um 25 Prozent.

Zur geforderten Senkung des Primärenergiebedarfs wird nicht nur die Gebäudehülle, sondern auch die Anlagentechnik mit einbezogen. Unter dem Primärenergiebedarf versteht man die gesamte vom betrachteten Gebäude benötigte Energiemenge sowie deren Erzeugung, Umwandlung und Transport.

Die Europäische Union hat in einer EU-Richtlinie zur Energieeffizienz das Ziel formuliert, dass bis 2021 in allen Mitgliedsstaaten beim Neubau von Wohngebäuden der Niedrigstenergie-Standard erreicht werden soll. Ein „Niedrigstenergiegebäude“ zeichnet sich durch eine sehr hohe Energieeffizienz aus: Der Energiebedarf liegt fast bei Null.

 

Zurück